Freitag, 30. November 2012

Tanzen

Heute hatte ich eine Tanzaufführung, es war meine erste richtige, ich hatte schon einmal eine vor einem Jahr, allerdings waren da nur wenige Zuschauer. Diesmal waren es 300-400 und ich habe vor einigen Wochen gedacht, dass ich am besten einfach so tue als wäre ich krank, um nicht mit machen zu müssen.
Ich bin aber sehr froh, dass ich das nicht getan habe. 
Zwar ging mein Tanzpart nur einige Minuten, von mir aus hätten es Stunden sein können.
Das Gefühl war großartig auf die Bühne zu kommen, sich synchron mit den anderen zu bewegen, man sieht das Publikum durch das grelle Licht nicht und man hört nur die Musik. Es war toll.
Allerdings habe ich mein Solo etwas zu schnell getanzt, aber das wir wohl kaum jemanden aufgefallen sein. Zum Ende hing gab es einen riesigen Applaus... ich habe mich gefreut, das glaubt man kaum.
Was das ganze noch irgendwie etwas Schöner gemacht hätte, wäre wenn meine Mutter oder irgendwer anderes aus meiner Familie da gewesen wäre. 

Ich wünsche euch noch einen schönen Abend.


xoxo TheSkinnyOne

Donnerstag, 29. November 2012

Weil ich sie so sehr liebe

Wenn ich sie ansehe, sehen ich die Haut die über die Knochen spannt,
ich sehe sie zittern und frieren.
An ihrer Hand sieht man jede Sehne und Ader hervortreten, ihr Gesicht sieht so eingefallen aus.
Alles was sie seit langer Zeit zu sich nimmt sind Tee und Tabletten.
Nachts höre ich sie husten, so kränklich, so fern, so leise. Den Tag verbringt sie auf dem Sofa, in eine Decke eingehüllt. Aufstehen tut sie so gut wie nie. Alle paar Tage kommt er vorbei, bringt ihr neue Medikamente, sie bekommt Infusionen und Spritzen, doch von Besserung habe ich noch nichts mitbekommen. 
Wenn ich sie von weiter weg beobachte und sie mich sieht, dann lächelt sie. Ein klägliches Lächeln das sie krampfhaft aufsetzt und weil ich sie so liebe tue ich das selbe. Ich tue als würde ich das ganze nicht verstehen, als würde ich nicht wissen was passiert, weil ich sie so sehr liebe.
Wenn ich sie frage, ob es irgendwann besser wird, das sagt sie bald, nicht mehr lange. Vielleicht noch ein paar Monate. Und ich nicke und gehe wieder und lasse erst dann die Tränen in die Augen, ja, weil ich sie so sehr liebe. Weil sie so stark ist und ich es nicht bin, weil sie keine Schwäche zeigt keine Angst vor dem was ihr da graut. 

Weil ich dich liebe, Mama, zeige ich dir nicht das ich Angst habe das er dich nimmt, das der Krebs dich holt und das für immer.





xoxo TheSkinnyOne

Mittwoch, 28. November 2012

Theaterprobe

Heute hatte ich Theaterprobe in der Schule, das bedeutet das die einzelnden Theatergruppen der Schule die Szenen aus ihrem Stück vorspielen, die bisher am besten gehen. 
Und es kann ja auch nicht anders laufen als so, dass ich mich mal wieder total blamiere und das vor den gesamten Jahrgängen 7-13. :) Alles fing damit an das ich mich in einer Szene versprochen habe, und meine Freundin fängt total an zu lachen (wir spielen beide mit noch einem Mädchen Schicksalsgöttin, das sind sowas wie Hexen, und sitzen in schwarzen Schleiern um einen Topf rum). Ich lache auch und vergesse total meinen Text, drauf folgen ein rotes Gesicht, hitze, totale Verplanung, noch mehr gelache und das grelle Licht so wie das Geglotzte des Publikums, hat es sicher nicht besser gemacht. Das ganze endete dann damit, dass mein Lehrer sagte, dass wir das ganze wohl lieber hier beenden. *das habe ich ja mal wieder toll gemacht* 


PS: Tut mir leid das ich letzer Zeit so selten poste, aber Schule lässt mir zur Zeit keine Freizeit. :/



xoxo TheSkinnyOne

Sonntag, 18. November 2012

My sunday

schön vanillig :)
Hallöchen liebe Leser und Nicht-Leser,
an grauen Tagen wie heute widme ich mich meist meinen Schulaufgaben, weil ich die ja auch irgendwann einmal tun muss :) Und weil es so viel schöner ist, zünde ich mir eine Kerze dazu an.
Ich mag am liebsten Duftkerzen, meine jetzige richt so nach Vanille-Zimt.

Und als vor ein paar Stunden Besuch vorbei kam hat sich mein kleiner ganz schnell in meinem Bett versteckt, so habe ich ihn dann eben gefunden.







Zur zeit habe ich ein Ohrwurm, von diesem Lied hier. Ich bin gestern auf es gestoßen und finde es super. :D







Schönen Sonntag noch & viel Spaß beim an hören 
xoxo TheSkinnyOne

Mittwoch, 14. November 2012

Ich bin ein Träumer


Ich bin ein Träumer mit tausend Gedanken,
in denen ich versinke.

Ich lebe vor mich hin 

und habe so viele Fragen
sehe keinen Sinn.
doch keiner will mir sagen
warum ich bin
wie ich bin.

Es ist als lege der Schleier meiner Fantasie

vor der Realität, so dass ich sie nicht 
klar sehen kann.

Ich liebe das Unwichtige 

und das Wichtige ist mein Feind.

Mit großen Augen 

betrachte ich die ganze Welt.
und kann kaum glauben,
wie sie sich verhält.


Ich bin ein Träumer mit tausend Gedanken,
in denen ich versinke.


xoxo vertäumte TheSkinnyOne

Dienstag, 13. November 2012

Vermissen

Ich vermisse dich wo auch immer ich bin. 
Was auch immer ich tue meine Gedanken sind bei dir.
Du bist Teil meines Lebens gewesen und du 
warst einer der Teile die es lebenswert gemacht haben.