Mittwoch, 9. Juli 2014

Regen Regen, so viel Segen

Gestern Abend hat es unglaublich gewittert und Gewitter ist wunderbar. Finde ich jedenfalls. Ich liebe Regen. Ich fühle mich am aller aller wohlsten wenn es prasselt und der Wind weht und der Himmel dunkel ist.
Das mag seltsam klingen aber so ist es wirklich, ich fühle mich zu keinem Augenblick wohler als wenn es so richtig regnet. Das wirkt auf mich so rein, als würde all das Grausame von dem Regen abgewaschen werden.
Es macht mich lebendig, den Regen auf der Haut zuspüren und zu merken das man lebt. Hier und Jetzt! Wie kann man das Geschenk des Himmels und des Lebens nicht lieben?







Dienstag, 8. Juli 2014

Houl in my soul


Herz Schmerz, Hass, Wut
Wo ist das Glück?
Ich kann nicht mehr, habe keinen Mut
Vielleicht kommt es irgendwann zurück!
Irgendwann ist es vielleicht schon zu spät
weil es so nicht weiter geht
alles ist zu viel für mich
ohne dich



Mama, ich vermisse dich!





There's a houl in my soul
I can't fill it 
I can't fill it
There's a houl in my soul
Can you fill it ?
Can you fill it ?




xoxo traurige theskinnyone

Montag, 7. Juli 2014

zurück zuhause // Taizé war wunderbar

Ich bin zurück aus Taizé und es war genau wie letztes Jahr wunderschön.

Es ist so schön jeden Tag von Menschen umgeben zu sein die man mit jeder Sekunde immer besser kennen lernt und mehr ins Herz schließt. Ich glaube es gibt kaum etwas schöneres als das. Jedoch gab es auch viele Momente in denen mir die Tränen die Augen runter gelaufen sind. Nur einmal in der Andacht am vorletzten Abend als die Nacht lang die Kirche offen hat, hat meine Freundin das mitbekommen. sie hat mir über den Kopf gestrichen und ich habe sie falls es überhaupt möglich ist noch mehr in Herz geschlossen. Ich habe viele wunderbare Menschen kennen gelernt. Wir haben vor allem viel mit welchen aus Litauen und England gemacht.
Ich habe einiges getan, was ich nun schon wieder bereue. Ich hasse es wenn Menschen enttäuscht von mir sind und leider ist das jedoch geschehen. Aber lassen wir das bei Seite, den davon abgesehen war es wunderbar..


I kissed a horse and I liked it ♥
In der Nähe des Kloster wohnt dieses Pferd, es ist ziemlich verwahrlost und hat Stellen am ganzen Körper. Irgendwie habe ich mich mit diesem Pferd verbunden gefühlt, einsam. Obwohl ständig Menschen vorbei kommen. Nur sind meine Wunden nicht ganz so offensichtlich. Ich bin so oft wie es geht zu dem Pferd gegangen. Hoffentlich ist es, wenn ich wieder komme noch immer da



xoxo theskinnyone