Montag, 2. Februar 2015

Mulus-Zeit

Zur Zeit befinde ich mich in der Mulus-Zeit, das ist die Zeit der Selbstfindung
Wer bin ich?
Was will ich?
Wohin will ich?

Will ich überhaupt was?

Muluszeit. Mulus ist Latein und heißt Maultier – wohl fühlten die jungen Leute sich nicht mehr als Esel, aber auch noch nicht als Pferd. Dieser Begriff ist wirklich ausgestorben, wobei der Tatbestand der Muluszeit weiterbesteht. Man befinden sich also in einer Zwischenzeit.

Alle um mich herum reden ständig davon was sie später machen und wo sich alles schon beworben haben. Ich nicht. Ich weiß nicht was ich später machen will und irgendwie ist da eine kleine Stimme die mir sagt, dass ich es niemals wissen werde. Erinnert mich an die Sache mit dem Führerschein, ich wusste immer das ich niemals einen haben werde. Ich habe mir verdammt nochmal so viel Mühe gegeben aber der scheiß Lappen, der wollte nicht das ich ihn bekomme und letzendlich wollte ich ihn auch nicht mehr. Auto fahren ist eh scheiße. Habs die ganze Zeit gewusst.
Zurück zur Zukunft oder auf zu Zukunft. Null Ahnung und damit kann ich leben. Ich will nichts großes im Leben besitzen. Besitztum ist dem Zerfall zu geschrieben. Ich will mich nicht festlegen. Ich kann mich nicht mal entscheiden mit welchem Stift ich meine Hausaufgabn schreibe, da kann ich verdammt nochmal nicht hundert Jahre den selben Beruf haben. 



Wisst ihr schon was ihr mal werden wollt? 
Oder steckt ihr auch noch in eurer Mulus-Zeit?

xoxo euer Muli 

Kommentare:

  1. Finde ich nett, dass es dafür sogar einen eigenen Begriff gibt ;-)
    Ich befinde mich demnach seit meiner Matura (2012) in dieser Phase. Und Nein ein Ende ist nicht in Sicht. Und ja, ich hasse diesen Zustand. Hoffe du findest etwas das dich glücklich macht :-)
    In Liebe...Nanouk

    AntwortenLöschen
  2. Hii,
    danke für deinen Kommentar auf meinem Blog, ich habe mich sehr gefreut, sowas bekommt man ja nicht alle Tage zu hören :D
    Noch interessanter fand ich es dann aber, als ich mir diesen Post ansah und mich genau darin wiederfand. Ich befinde mich in so ziemlich derselben Situation wie du. Immer diese Frage, was man mit seinem Leben anfangen will und dabei will man doch erstmal sich selbst finden...
    Hast du denn vor viel zu reisen o.ä., um der Frage bisschen auf den Grund zu gehen?
    Liebe Grüße, gedankenlabyrinth-daily.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Kenn ich, geht mit grad genau so! Irgendwas wird schon kommen :)

    AntwortenLöschen