Montag, 18. Mai 2015

Miserabel

Alle sagen immer Musik wäre etwas so wunderbares, etwas das einem helfen kann. Mir nicht.
Ich liebe es auch Musik zu hören, aber sie kann mich auch ganz schön kaputt machen.
Ich bin ziemlich impulsiv und kleinste Faktoren können mich wie eine Miene explodieren lassen. Gerade nur ein paar sekunden einen Song gehört, gerade wo es mir sowie so schon so miserabel geht und bähm ist das der Gedanke Ich will nicht mehr! ich will wirklich nicht mehr.
Ich möchte aufhören zu sein. Aber das kann ich nicht. Ich muss wieder sagen, dass es morgen besser wird und das wird es nicht und falls doch dann wird es übermorgen oder überübermorgen wieder miserabel. Ich möchte so gerne zu meinen Freunden. Ich wünschte ich wäre nicht selber Schuld daran das sie mir aus den Händen gleiten.
Ich wünschte ich würde aufhören nur in meinem Kopf zu leben. Aber da bin ich sicher, da ist es schön.


1 Kommentar:

  1. Hey, ich kenne dieses Gefühl mit der Musik nur zu gut. =( Und ich denke es ist auch bestätig, dass Musik unsere Stimmung beeinflusst.
    Versuch doch mal diese Songs, die dich in diese Stimmung setzen eine Weile aus deinem Handy/MP3-Player/PC zu nehmen und nur noch Songs zu hören, die dich auf bessere Gedanken bringen oder zumindest ablenken. Wenn es dir besser geht, kannst du diese traurigen Songs vielleicht auch bald wieder hören. Mir zum Beispiel geht es immer etwas besser, wenn ich Awolnation, Die Toten Hosen höre oder Susanne Blech.

    In Liebe...Nanouk

    AntwortenLöschen