Dienstag, 2. April 2013

...

In der Schule sind seit ich wieder da bin, nach einigen Tagen, eigentlich alle wieder einigermaßen normal zu mir gewesen. Ich habe bemerkt wie sie mich beobachtet haben, wobei angestarrt ein passenderes Wort ist. Ich habe sie in dem Glauben gelassen, dass ich es nicht bemerken würde.

Einfacher für sie - einfacher für mich.

Bisher hat das ganz in Ordnung geklappt. Ich merke zwar selber das ich in der Schule total geistesabwesend bin, aber die anderen lassen mich in Ruhe.
Ich weiß nicht warum sie das tun, vielleicht wollen sie wissen wie ich reagiere, vielleicht ist ihnen langweilig oder vielleicht sind sie einfach nur so dumm.
Heute in der Pause, als ich durch die Klasse gegangen bin, habe ich ein Mädchen gehört. "Was stimmt eigentlich mit ihr nicht, ihre Mutter ist gestorben und sie tut als wäre alles normal. Sie ist ja nicht mal traurig."
Wie ein Speer, der gerade so mein Herz verfehlt hat, so treffen mich die Worte. Sie hatte es laut genug gesagt das es mehrer gehört hatten, ich bin mir sicher sie hatte genau mitbekommen dass ich es gehört hatte. Wieso macht sie sowas?
Ich war entschlossen mir nichts anmerken zu lassen. Ich bin einfach zur Toilette gegangen. Ich habe geweint, nur für einen kurzen Augenblick. Ich wünschte ich wäre nicht einfach gegegangen, sondern hätte mich umgedreht und hätte irgendetwas gesagt, irgendetwas damit sie sich genauso fühlen würde wie ich nun.

Als ich wieder in die Klasse kam war alles was man mir noch hätte ansehen können ein leicht gerötetes Gesicht. Ich habe mich an meinen Platz gesetzt, habe sie nicht beachtet und mal wieder so getan als würde ich nicht merken wie sie mich an gaffen...


xoxo TheSkinnyOne

1 Kommentar:

  1. Manche Leute wissen garnicht wie sehr sie einen mit nur einem Satz verletzen können-.- ich kenne deine Situation nur zu gut. Das Angestarre.. und dieses unheimliche Schweigen, bei dem so viel Unausgesprochenes in der Luft liegt.
    Ich bin mir sicher das es das Mädel nicht mal so gemeint hat. Sie kennt die Situation selbst vermutlich nicht und macht sich vielleicht auch nur sorgen.. trotzdem sollte man einfach mal vorm Sprechen drüber nachdenken was man da eigentlich sagt.
    Du tust mir Leid und ich wünschte ich könnte dir irgendwie helfen, aber leider kann ich das nicht. Wichtig ist, das deine Mum dich sicher noch sieht, dort wo sie jetzt ist. Und sie weiß garantiert genauso gut wie ich, dass du wirklich unter ihrem Tod leidest. Natürlich lässt du es dir in der Schule nicht anmerken. Das würde ich auch nicht machen. Aber ich denke es ist trotzdem wichtig das du jemanden hast, bei dem du dich ab und zu ausheulen kannst, jemanden der dich in den Arm nimmt.. und am besten garnix sagt, sondern einfach nur da ist und an dem du dich festhalten kannst. Ich hoffe es gibt oder du findest zumindestens so eine Person ...
    Aufmunternde Grüße, Fabienne.

    PS: Wenn du mal irgendjemanden brauchst um deine Gedanken loszuwerden kannst du mir auch gerne eine eMail schreiben, Adresse steht ja auf meinem Blog(:

    AntwortenLöschen